Donnerstag, 12. April 2012

Mein derzeitiger SuB-Stand

Nachdem Lia euch hier ihren Berg an Büchern, die sie noch vor sich hat, präsentiert hat, möchte ich euch auch meine Fortschritte zeigen:

Er wirkt zwar nicht wirklich kleiner im Vergleich zu vorher, aber ich habe tatsächlich schon viel gelesen! Als nächstes steht wahrscheinlich "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher auf dem Programm...

Ich finde es immer ziemlich schwierig, mich für das nächste Buch zu entscheiden. Nach Stephen wollte ich erst "Dunkles Eis" anfangen. Aber dann habe ich bemerkt, dass es vom Genre ähnlich wie "Puls" sein könnte. Schwupps hatte ich keine Lust mehr, den Roman zu lesen. Mir geht es da wie Lia - immer schön im Wechsel. Sonst könnte es vielleicht passieren, dass man diese Art Bücher schnell satt hat. Geht euch das auch so?

Stattdessen habe ich mich tatsächlich an Georgette Heyer gewagt... Das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe ("Die Jungfernfalle") hat mir nicht wirklich gefallen. Weil ich "Heiratsmarkt" nun schon soo lange vor mir hergeschoben habe und ohnehin nach "Puls" in einer super Leselaune war, dachte ich: Warum nicht. (Für mich) unglaublicherweise finde ich das Buch richtig gut. Ich grinse fast die ganze Zeit über die tollen Dialoge... Meine Rezension ist fest eingeplant wenn ich das Buch durch habe!

Ich kann gar nicht so genau sagen, auf welche Bücher ich mich am Meisten freue... Auf jeden Fall auf "Das grüne Buch" wie meine Freundin Lena es so schön bezeichnet hat ;) - "Die Insel der Besonderen Kinder". Darüber und auch über "Daughter of Smoke and Bone" habe ich schon soo viel Gutes gehört, das bleibt hängen...
Natürlich "Enzo" - da bin ich aufgrund dieses Videos drauf aufmerksam geworden. Er schwärmte so sehr von dem Buch - ich musste es haben. Seid ihr auch anfällig für Schwärmerein von YouTube-Buchgurus oder vertraut ihr lieber der Verkäuferin im Buchladen?

Kommentare:

  1. Bei mir ist das anders, ich habe Phasen, wo ich bestimmte Genre am Stück lese und dann, wenn das Thema so nach 5 - 10 Büchern der Art erschöpft ist (für den Moment), wechsel ich. Okay, aber so viele Möglichkeiten habe ich eh nicht bei der Auswahl, weil ich ganz viele Sachen gar nicht lesen mag. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist das etwas anders, ich lese mehrere Bücher aus einem Genre hintereinander und dann ist das Thema für eine Weile erschöpft (so nach 5 - 10 Büchern dieser Sorte). Aber das fluktuiert eh oft nur zwischen Horror, Thriller, Fantasy und Psychologie.

    AntwortenLöschen