Dienstag, 5. Februar 2019

[Lesemonat] Mein Januar 2019

Und nun ist der erste Monat des neuen Jahres schon wieder vorbei. Im Januar habe ich diese Bücher gelesen:


"Geborgen" von Veronica Rossi  =  400 Seiten  (*****) -Ebook
"Samariter" von Jilliane Hoffmann  =  477 Seiten  (****) -gekauft
"Extinction" von Kazuaki Takano  =  559 Seiten  (****) -günstig gekauft

3 Bücher  =  1.436 Seiten

Außerdem habe ich noch einen Reiseführer für Koh Samui und Koh Phangan gelesen - den zähle ich aber wegen der vielen Bilder etc. nicht zu meiner Lesestatistik. Auf dem Bild darf er aber nicht fehlen ;)

Was sind das da oben eigentlich für Bücher:
Angefangen hat der Monat mit einem Abschluss: Die Gebannt-Trilogie von Veronica Rossi hatte ich im Ägypten-Urlaub angefangen, aber nicht ganz beendet. Als ich zu Hause angekommen war, ist zwar direkt der finale Teil auf dem Kindle gelandet (KLICK), aber gelesen habe ich das Buch dann aus welchen Gründen auch immer nicht...
Dies habe ich im ersten Monat des neuen Jahres direkt nachgeholt! Die Reihe endet ganz großartig - genau so soll eine Dystopie aufgebaut sein und exakt ein solches Ende ist perfekt. Mir gefiel die gesamte Trilogie unwahrscheinlicht gut. Für Fans des Genres auf jeden Fall zu empfehlen. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann, meine Gedanken zu der Reihe auch in Worte (und einen eigenen Blogpost) zu fassen.

Weiter ging es dann mit "Samariter" von Jilliane Hoffmann. Die "Cupido"-Bücher sind schon wirklich ewig her (mehr als 10 Jahre! -werde alt...). Dann entdeckte ich dieses Buch auf dem Mängelexemplartisch bei Hugendubel... Nun ja... Was soll man da machen?! Vorher las ich (vorsichtshalber) "Vater unser" (KLICK ZUR REZENSION), was im gleichen Buch-Universum spielt. Tatsächlich kann man die Romane absolut unabhängig voneinander lesen. Die Cupido-Morde spielen ganz am Rande eine kurze Randrolle, aber ich schätze, dass dies eher als Easter-Egg für Fans gedacht ist. Entgegen vieler sehr negativer Bewertungen fand ich das Buch wirklich gut! Hauptprotagonistin Faith ist tatsächlich nicht besonders sympathisch, aber ihre Gedankengänge zu den meist etwas irrationalen Handlungen waren so gut erläutert, dass ich es ihr zumindest verzeihen konnte. Für mich war das alles sehr schlüssig von der Autorin erklärt - Sympathie für Protagonisten braucht man für ein gutes Buch nicht, wenn die Story selbst genug hergibt. Dies war hier (für mein Empfinden) der Fall. 
Die volle Punktzahl hat das Buch nur deshalb nicht bekommen, weil es doch recht lang war. Die Story hätte auch einfach ein wenig knapper erzählt werden können. Ab und an fand ich außerdem, dass Frau Hoffmann ein bisschen übertrieben hat. Tat für mich nicht wirklich Not. Kleinigkeiten - daher dennoch eine Lese-Empfehlung von mir.

"Extinction" war wirklich eine kleine Herausforderung. Es erinnerte mich sehr stark an "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Auf sehr, sehr vielen Seiten werden noch viel mehr wissenschaftliche Fakten und Hypothesen dem gemeinen Leser näher gebracht. Kein einfaches Unterfangen! (Das Lesen selbst auch  nicht). Also wer zu diesem Buch greifen möchte, sei gewarnt. 
Allerdings muss ich sagen, dass es bis auf die Längen und teilweise etwas zu ausführlichen Erläuterungen nicht nur sehr gut geschrieben war, sondern auch überaus spannend. Der Autor versteht es wirklich, mehrere Handlungsstränge zu einer gut recherchierten, packenden Story zusammenzuführen. Ich wusste oft nicht, wohin die Reise mit den einzelnen Protagonisten gehen wird, aber ich war sehr gebannt. 

LAST BUT NOT LEAST
Habe ich immer zwischendurch in dem Reiseführer für Koh Samui und Koh Phangan gelesen. Einiges wurde gelb markiert, sehr vieles wusste ich vorher nicht. Das Büchlein von Marco Polo ist kurz und knapp, aber ich fand es wirklich schön aufgebaut und gut verständlich. Wenn ich Anfang April 2019 dann aus Thailand zurück bin, werde ich tatsächlich berichten können, ob er nun gut war oder nicht ;)

Wie war euer erster Lesemonat des Jahres?

Montag, 28. Januar 2019

[Rezension] "Dark Matter - Der Zeitenläufer" von Blake Crouch

Inhalt:
Jason Dessen hätte ein überaus erfolgreicher Wissenschaftler werden können, wenn er sich vor 18 Jahren anders entschieden hätte. Ab und an stellt er sich diese was-wäre-wenn-Frage, vor allem wenn sein ehemaliger Kollege Kyle einen wissenschaftlichen Preis gewinnt... Doch er liebt seine Ehefrau Daniela und den gemeinsamen Sohn Charlie über alles und würde sie für keinen Ruhm oder Geld der Welt eintauschen wollen.
Doch dann wird er entführt und wacht in einem Labor wieder auf. Sein gemeinsames Leben mit Daniela hat es nicht gegeben und er selbst ist tatsächlich sehr erfolgreich... Was ist nur geschehen?

Cover/Aufmachung:
Für mich ist das ein richtiger Eyecatcher. Ja, es ist schwarz - aber es geht ja auch um Dunkle Materie (wie der Titel verrät). Außerdem ist es (bis auf die Schrift) matt. Finde ich sehr cool.

Erste Sätze:
"Ich liebe Donnerstagabende. Sie fühlen sich an wie aus der Zeit gefallen. Das mit unserer Tradition, nur wir drei - Familienabend."

Meine Meinung:
Die Erwartungshaltung war riesig. Vielleicht konnte mich dieses Buch deswegen nicht ganz überzeugen. 

Die Grundidee zu diesem Roman war wirklich großartig. Auch die Umsetzung, spannungsgeladen und mit vielen Wendungen gespickt, hat mir richtig gut gefallen. Es waren einfach Kleinigkeiten, die mir nicht passten...

Sonntag, 27. Januar 2019

[Neuzugänge] Meine Rebuy-Bestellung kam an

(Werbung - unbezahlt)

Es ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht hattet ihr ja sogar meine Unpacking-Instagram-Story gesehen. Dieses Mal hatte ich richtig Glück, was die Qualität der Bücher angeht. Bei Rebuy gibt es gebrauchte Bücher - von daher sind Knicke etc. eigentlich keine Überraschung - aber hier wirklich alles gut! Glück gehabt ;)

Diese Bücher habe ich mir selbst bestellt:


Ich schreibe hier mal nicht alle Inhaltsangaben, sondern verlinke im Titel jeweils die Bücher bei Amazon - dann könnt ihr da direkt nachschauen, falls ihr bei einem Buch wissen möchtet, worum es geht. Von mir bekommt ihr hier nur einen kurzen Text, wieso dieses Buch hier einziehen durfte.

"Bevor ich sterbe" von Jenny Downham
Oh je, das wird sicherlich richtig, richtig traurig... Ab und zu lese ich tatsächlich gerne solche Bücher. Mal gucken, wann ich mich da ranwage.

"Grausame Nacht" von Linda Castillo
Die Reihe um Kate Burkholder gefällt mir richtig gut! Dies ist der siebte Teil der Reihe.
Meine Rezension zum ersten Band findet ihr HIER.

"Der Skorpion" und "Der Zorn des Skorpions" von Lisa Jackson
Ich hatte Teil 3 ("Zwillingsbrut") auf dem Flohmarkt gekauft (klick) - da brauchte ich natürlich noch die ersten beiden Bände. Mitten in einer Reihe anzufangen, so was mache ich wirklich nicht.
Nachdem ich den zweiten Teil der Tierwesen im Kino gesehen hatte, war ich wieder richtig im Harry Potter Fieber. Ich habe bereits zwei andere "Schulbücher" von Harry, das hier fehlte noch. Und es war das letzte Exemplar bei Rebuy! Sieht richtig gut aus! Habe es direkt einer Freundin ausgeliehen, die ebenfalls ein großer Fan ist.

"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins
Das Buch hatte ich vor einer Ewigkeit auf einem anderen Blog entdeckt und auf meinen Wunschzettel gepackt. Seitdem dümpelte es dort. Nun bin ich richtig gespannt, wie mir das Buch gefallen wird.

"Gebrauchsanweisung für Rom" von Birgit Schönau
Im Juni fliegen meine Schwester und ich in die ewige Stadt. Bin schon sehr gespannt! Ich war tatsächlich noch nie in Italien! Das wird das erste Mal. "Gebrauchsanweisung für Thailand" hatte ich einer Freundin geschenkt und die war begeistert. Daher entschied ich mich für dieses Buch.

"Die Liebe deines Lebens" von Cecelia Ahern
Die Bücher dieser Autorin haben mir bislang alle gefallen! Daher wurde es mal wieder an der Zeit, für ein neues.  

"Die Zuflucht" von Ann Aguirre
Auf diesen zweiten Teil freue ich mich schon SEHR! Leider wurde der dritte und finale Band nie auf Deutsch übersetzt! Das ist wirklich sehr schade - zumal mir bei Bookstagram schon ganz viele andere Leser geschrieben haben, dass sie ebenfalls an einer Übersetzung interessiert wären. Ich werde wohl beim Blanvalet Verlag (Randomhouse) mal nachfragen.