Samstag, 10. November 2012

Lesemonat Oktober 2012

Ja, drei Bücher sind nicht gerade viel. Aber für mich war es völlig ausreichend. Gerade an "Shades of Grey" habe ich ziemlich lange gelesen. Irgendwie war ich letzten Monat nicht soo lesefreudig. Hier nochmal die im Oktober gelesen Bücher mit verlinkter Rezi:

"Arkadien fällt" von Kai Meyer = 443 Seiten (Rezi von Lia)
"Shades of Grey" von E. L. James = 602 Seiten
"Die Auswahl" von Ally Condie = 453 Seiten.

Also insgesamt 1.498 Seiten.

Leider muss ich zugeben, dass keines der Bücher besonders lange auf meinem SuB lag. Das heißt, dass ich keinen großen SuB-Abbau betrieben habe. Natürlich habe ich sofort Besserung gelobt und mir als nächstes "Herr der Fliegen" geschnappt. Das liegt nämlich schon seit Dezember 2011 rum...

Mein Highlight war auf jeden Fall "Die Auswahl" - das Buch hat mich nach Anfangsschwierigkeiten einfach gekriegt! Der Flop war dann wohl "Shades of Grey"... Tja, ich fands halt einfach nicht so toll!

Wie sah euer Lesemonat aus? Seid ihr zufrieden mit eurem Lesestoff oder eher weniger?

Kommentare:

  1. 3 Bücher finde ich vollkommen ausreichend! :) Ich weiß auch nicht wieso manche bei 6 Büchern"enttäuscht" sind? Man sollte sich nicht zwingen zu lesen, dann würde es doch keinen Spaß machen :)

    "Die Auswahl" scheint dich ziemlich begeistert zu haben, werde mal reinsehen, Dystopien geht bei mir immer :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da hast du recht. Lesen muss doch weiter Spaß machen und nicht zu Arbeit werden...

    Ja, ich fand "Die Auswahl" wirklich gut! Allerdings kam ich erst nicht so gut rein. Die Welt, in der die Geschichte spielt, wird nur nach und nach erklärt. Bin seehr gespannt, wie es weitergeht. Meine Freundin bringt mir Band 2 zu Weihnachten mit :)

    AntwortenLöschen