Donnerstag, 11. Januar 2018

[Geplauder] Bücher zum Thema Zeitreise

Gestern im Serienmittwoch hatte ich euch ja meine favorite-Zeitreiseserien empfohlen. Nun präsentiere ich euch einige Bücher, die ich zu diesem Thema gelesen habe:

"Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel" von Holly-Jane Rahens

Ich liebe dieses Buch! 
Ist auf jeden Fall ein Kandidat für ein Re-Read!


"Sie ist 250 Jahre vor ihm geboren. Ihre Welt ist dem Untergang geweiht. Setzt er sein Leben für sie aufs Spiel?
Man schreibt das Jahr 2264. Zweihundert Jahre nach dem Dark Winter ist das Leben von Harmonie geprägt: Die Liebe existiert zwar nicht mehr, doch die Welt ist von Gemeinsinn und Fortschritt zusammengehalten.
Finn Nordstrom, Historiker und Spezialist für die tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, Tagebücher eines Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von der jungen Frau, die quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Kurz darauf darf er ein Virtual-Reality-Spiel testen, das in jener fernen Zeit angesiedelt ist,. Zu seiner Überraschung steht er plötzlich vor der Tagebuchschreiberin – und fragt sich, was das für ein sonderbares Gefühl ist, das ihn plötzlich überkommt. Ohne es zu ahnen, wird er damit zu einem Versuchskaninchen mächtiger Wissenschaftler."

"Eine Liebe zwischen den Zeiten" von Sabine Neuffer


Hat mir auch sehr gut gefallen!
Die damalige Zeit wurde auf jeden Fall gut eingefangen.

"Ihr Blick schweifte erneut über sein Gesicht, bis er, magisch angezogen, wieder in seine Augen tauchte. Warum war ihr dieser Mann so vertraut? Er war ein Fremder und schien so nah.
Eine Erbschaft führt die Journalistin Lea nach Jahren in London in ihre deutsche Heimat zurück. Als sie das Haus, das ihr hinterlassen wurde, genauer unter die Lupe nimmt, entdeckt sie einen kleinen Verschlag unter der Treppe. Neugierig betritt sie ihn – und hört plötzlich ein gewaltiges Poltern und Klirren. Beunruhigt verlässt sie die Kammer und findet sich mit einem Mal in einem Treppenhaus wieder, das sich vollkommen verändert hat. Nach und nach begreift Lea, dass sie ins Jahr 1938 gereist ist. Eigentlich will sie so schnell wie möglich in ihre Zeit zurückkehren, doch dann lernt sie den geheimnisvollen Arzt Daniel kennen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Romanze. Aber wie eine dunkle Wolke schwebt die Gefahr über ihnen, denn Daniel ist Jude..."


"Einsatzort Vergangenheit" von Sandra Neumann

Kann mich leider nicht wirklich an das Buch erinnern...
Meine aber, dass ich es gut fand...
Gibt übrigens noch mehrere Teile von!


"In Laura Simons Leben läuft es nach Plan - jedenfalls bis zu dem Tag, an dem sie feststellt, dass ihr neuer Kollege ein unglaubliches Geheimnis hat: Er kann durch die Zeit reisen. Allerdings erst, als die beiden im London von Elizabeth I. und Shakespeare gelandet sind.
Der Weg zurück ist gefährlicher und aufregender als alles, was Laura sich je hat vorstellen können. Denn sollten sie scheitern, wäre in der Gegenwart nichts mehr, wie sie es kannten. Als wäre das nicht genug, verwirrt ein unerwarteter Kuss ihres gut aussehenden Kollegen sie völlig. Wie kann es sein, dass er solche Empfindungen in ihr auslöst? Immerhin wartet zu Hause ihr Freund auf sie und da sollten diese Gefühle für Phil eigentlich tabu sein. Doch warum kann sie nicht aufhören, ständig daran zu denken?"

 



 
"Zeitreise mit Hamster" von Ross Welford

Das mochte ich - war mir nur nicht traurig genug ;p
Außerdem war mir schleierhaft, 
wieso der arme Hamster immer mitmusste...


"Hätte mich früher einer gefragt, ich hätte gesagt, dass eine Zeitmaschine vermutlich wie ein U-Boot aussieht. Oder vielleicht wie eine Rakete. Stattdessen schaue ich jetzt auf einen Laptop und eine Zinkwanne aus dem Gartencenter. Das ist Dads Zeitmaschine. Und sie wird die Welt verändern. Na ja, auf jeden Fall meine."

Al Chaudhury hat eine unglaubliche Chance. Er kann das Leben seines Vaters retten. Das Einzige, was er dafür tun muss, ist, in das Jahr 1984 zurückzureisen, um einen schicksalsvollen Gokart-Unfall zu verhindern …

"Rubinrot", "Saphirblau" und "Smaragdgrün" von Kerstin Gier


Ganz, ganz toll! Kleine Logiklücken, aber die sind verziehen.
Die Filme fand ich übrigens auch nicht schlecht.


"Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!"




Kommentare:

  1. Huhu liebe Enni!

    Zeitreisegeschichten sind wirklich etwas tolles! Ich denke da sofort an die Edelsteintrilogie, welche nach wie vor zu meinen liebsten Reihen gehört. "Zeitreise mit Hamster" habe ich auch schon auf meiner Wunschliste. Es klingt so süß! :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,

      Oh ja, diese Zeitreisegeschichten 😅😉 "Zeitreise mit Hamster" war wirklich niedlich gemacht. Kannst ja mal berichten, wenn du es irgendwann gelesen hast, wie es dir gefallen hat. Bin sehr gespannt.

      Liebe Grüße zurück,
      Enni

      Löschen