Freitag, 25. Oktober 2013

[Ich lese gerade...] "Während ich schlief" von Anna Sheehan

Klappentext:
Rose Fitzroys Welt scheint perfekt: Ihrer Familie gehört das größte Firmenkonsotrium der Welt, sie selbst genießt all den Luxus und Komfort, den Geld und gesellschaftliches Ansehen ihr zu geben vermögen. Zudem ist sie noch frisch verliebt. Doch dann versetzen ihre Eltern sie in einen künstlichen Schlaf – und niemand weckt sie auf. Erst 62 Jahre später holt ein völlig Fremder sie mit einem Kuss zurück ins Leben. Rose muss feststellen, dass nichts in ihrer Welt mehr so ist, wie es war: Ihre Eltern sind verschwunden, ihr Liebster unauffindbar, und an ihre Fersen heftet sich ein seltsames Wesen, das ihr offensichtlich Böses will ...


Es ist wahnsinnig traurig.... 
Und wahnsinnig schön.... 
Allerdings auch verwirrend...

Die Welt, in der Rose vor ihrem Schlaf gelebt hat, war bereits die Zukunft. Jetzt - 62 Jahre später - ist auch für sie alles neu. Könnte eine großartige Geschichte werden. Bin gespannt. Momentan bin ich auf Seite 102 von 352.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen