Dienstag, 11. April 2017

[Lesemonat] Mein März 2017

Ja, endlich auch mein Lesemonat... Dies waren meine März-Bücher:


"Zeitreise mit Hamster" von Rose Welford  =  363 Seiten (****)
"Anonym" von Ursula Poznanski und Arno Strobel  =  379 (***.)
"Méto - Das Haus" von Yves Grevet  =  218 (*****)
"Méto - Die Insel" von Yves Grevet  =  207 (*****)

4 Bücher  =  1.167 Seiten

1/4 Rezensionsexeplar
1/4 selbst gekauft
2/4 geschenkt bekommen

Angefangen hat der Monat mit dem Zeitreise-Buch. Hat mir gut gefallen, aber ich wollte mehr "Tränendrüse". Warum der arme Hamster auf spätere Zeitreisen auch immer noch mitmusste, hatte ich auch nicht verstanden.

Weiter ging es mit Anonym... Arbeite gerade noch an meiner Rezension. Ich finde es ziemlich schwierig, die richtigen Worte zu finden. Die beiden Autoren schreiben wirklich gut, so ist es nicht. Ich hatte einfach "mehr" erwartet. Der Fall und die Handlung war einfach weniger spannend, als ich es mir erhofft hatte. Die Ermittler selbst fand ich sehr sympathisch, musste aber mangels entsprechender Kennzeichnung immer überlegen, aus welcher Sicht jetzt geschrieben wird...

Und dann kamen die Méto-Bücher. Eigentlich wollte ich nur Band 2 lesen, aber leider habe ich in Anbetracht der vergangenen Zeit seit Teil 1 irgendwie schon alles vergessen... Also las ich kurzerhand den ersten Teil noch einmal. Er hat mir wieder genau so gut gefallen wie das erste Mal.


Wie war euer März?

Kommentare:

  1. Beneidenswert Wieviele Bücher du schaffst. Hab ich früher auch mal. 🤔😅 weiter so 👍👍👍

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich finde das gar nicht soo viel 😅 Allerdings sieht das diesen Monat nicht mehr so rosig aus 😞 Das letzte Buch hat mich etwas zurückgeworfen... Vielleicht schaffe ich ja doch noch ein paar mehr als ein im April 😊 Sind ja zum Glück noch ein paar Feiertage / lange Wochenenden.

    LG,
    Enni

    AntwortenLöschen